November 2019

Prüfanlage für SBB IC2000 Türantriebe

Neuigkeiten aus dem Anlagenbau: die Prüfanlage für die SBB IC2000 Türantriebe ist in Betrieb genommen

Für die Rundumerneuerung der IC2000 Flotte wurden wir von der SBB beauftragt, eine Prüfanlage für die Türantriebe zu entwickeln. Die Fahrzeuge werden zuerst demontiert, saniert und mit einer neuen Aussenlackierung versehen. Anschliessend erfolgen die Montage der neuen und aufgearbeiteten Teile sowie die Inbetriebsetzung. Der Zweck der Prüfanlage ist, sicher zu stellen, dass die Antriebe nach der Revision auf ihre Funktionsfähigkeit geprüft werden, bevor sie das Revisionswerk wieder verlassen. Das Ziel ist, dass Zugausfälle auf Grund der defekten Türen eliminiert werden und der Umbau effizienter gestaltet werden kann. Insbesondere, dass defekte Antriebe frühzeitig erkannt werden und nicht erst nach dem Einbau am Wagen.

Weiterführende Infos: SBB

Es war für uns eine sehr grosse Herausforderung und wir haben sie angenommen und mit viel Engagement gelöst. Die Analyse und Dokumentation der verschiedenen Türantriebe stand am Anfang des Projekts im Vordergrund. Durch diese Analyse haben wir für weitere Projekte viel dazu gelernt. Wichtig war zudem die Identifikation der Lastfälle am Fahrzeug und die entsprechend damit verbundenen Spezifikationen. In der Konzeptionsphase entstanden Lösungsvarianten, welche in der Phase kreativ mit LEGO Modellen visualisiert wurden. Dies verhalf dem Projekt und der Kommunikation mit den Entscheidungsträgern zum gemeinsamen Verständnis.

Alles zusammen gefasst heisst das: Zuverlässige Technik ist nur mit Tests zu garantieren. Die SBB testet die revidierten IC2000 Türantriebe vor dem Einbau in den Zugwagen 1:1 auf ihre Funktion. Als Ersatz für die Zugtüre dient ein 115kg schweres Simulationsgewicht. Ein ausgeklügeltes Führungssystem stellt sicher, dass die Testbedingungen mit der Realität übereinstimmen. Wir haben das Projekt erfolgreich abgeschlossen und wir sind stolz das wir eine so grosse Herausforderung meistern konnten. Unser Fazit von diesem Projekt ist, dass wir im Bereich Sondermaschinenbau viel dazu gelernt haben und wir gehen mit viel Know-how in neue Projekte. Entwickelt und gebaut in Bern, betrieben in Olten lässt sich das Ergebnis am einfachsten in diesem Video darstellen.

Suchen Sie einen Umsetzungspartner für Ihre Sondermaschine? Wir bauen massgeschneiderte Lösungen.