Prototypen

Tauglichkeit und Akzeptanz frühzeitig und real prüfen? Nichts weckt mehr Emotionen als ein physikalischer Prototyp.

Der voll funktionsfähige Vorreiter Ihrer geplanten Serienproduktion, bei dem noch letzte Änderungen einfliessen können. Haptikmodelle dienen zur Veranschaulichung von Ergonomie und realen Dimensionsverhältnissen. Die Möglichkeiten sind nahezu unbegrenzt. Wir setzen die auf dem Markt verfügbaren Prozesse optimal und zielgerichtet ein.

Mit einfachen Mitteln, ein Optimum erreichen – in frühen Entwicklungsphasen dienen oft schon Papier-, Karton- oder Knetmodelle zur Veranschaulichung von Haptik und Aussehen. Funktionsmodelle aus 3D-Druckverfahren bilden grobe Systembedingungen ab. Sinterteile, Abgüsse oder Kunststoffteile aus Weichmetallwerkzeugen bieten dagegen vollen Handlungspielraum.